Fortlaufende YOGA-KURSE

Montag 10:00 - 11:30
18:00 - 19:30
20:00 - 21:30
Gemischte Gruppe
Gemischte Gruppe
Gemischte Gruppe
Dienstag 10:00 - 11:30
18:00 - 19:30
20:00 - 21:30
Frauengruppe
Frauengruppe
Gemischte Gruppe
Mittwoch 18:00 - 19:30
20:00 - 21:30
Frauengruppe
Gemischte Gruppe
Donnerstag 10:00 - 11:30
18:00 - 19:30
20:00 - 21:30
Frauengruppe
Gemischte Gruppe
Gemischte Gruppe
Freitag 18:00 - 19:30
20:00 - 21:30
Gemischte Gruppe
Gemischte Gruppe
Sonntag 09:00 - 11:00 Gruppe - Spezial

Preise 5x
10x
70,00 €
140,00 €


Anmeldung: 0511-860 223 66

Elisabeth Sasse
Jahrgang 1952
Yogalehrerin seit 1993
30 Jahre Yogapraxis

Logo Yoga für alle

 

 

"YOGA für alle" stellt sich vor !

Unter Leitung von Elisabeth Sasse steht Ihnen seit Sommer 2007 ein umfangreiches Kursangebot zur Verfügung.

"Yoga für Alle": Der Name ist Programm! Ob jung oder alt, ob mit oder ohne Handicap, jeder der sich angesprochen fühlt, ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen von maximal 14 Teilnehmern statt. Auch Einzelunterricht ist möglich.

Eine Unterrichtsstunde gliedert sich wie folgt:

Am Anfang steht ein Aufwärmprogramm, damit der Körper warm und flexibel ist. Das hilft Verletzungen vorzubeugen. Dann folgen Asanas (Körperhaltungen) und Pranayama (Atemübungen). Eine kurze Meditation rundet die Stunde ab.

Drei Übungsprogramme mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad

Das "Sonnenprogramm" eignet sich besonders für Einsteiger. Die hierin enthaltenen Übungen schulen die Dehnbarkeit des Körpers und machen ihn flexibel und geschmeidig. Viele berichten nach einiger Zeit über ein neues, leichteres Körpergefühl.

Das "Mondprogramm" schult darüber hinaus die Kraft und Balance des Körpers. Nach längerem Üben im Sonnenprogramm werden die Teilnehmer individuell und schrittweise an die neuen Übungen herangeführt.

Das "Tierprogramm" ist für deutlich fortgeschrittene Übende und beinhaltet besonders dynamische, kraftvolle und komplexe Asanas.

Jedes Programm hat seinen klaren Aufbau. Die Übungen sind so aufeinander abgestimmt, dass alle Bereiche des Körpers in optimaler Reihenfolge angesprochen und aktiviert werden.

Die Zusammenarbeit mit "Physio und mehr"

Die Verbindung von "Physio und mehr" unter der Leitung von Jürgen Kurtz-Wallmann mit "Yoga für Alle" hat sich als besonders fruchtbringend herausgestellt. Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass unsere gemeinsame ganzheitliche Arbeit besonders chronischen Schmerzpatienten helfen kann. Durch die aktive Beteiligung am Heilungsprozess bekommt Jeder die Möglichkeit seine Lebensqualität Schritt für Schritt nachhaltig zu verbessern.

Pranayama - Die Kunst des Atmens

Eine klassische Yogastunde umfasst drei wesentliche Bereiche: Körperliche Übungen, die Asanas. Atemübungen: Pranayamas (Prana = Lebenskraft; Yama = Meisterschaft. Also die Meisterschaft über die Lebenskraft) und Meditation.

Nur im ausgewogenen Zusammenspiel dieser drei Teile bildet mein Yogaunterricht eine harmonische Ganzheit.

Die Pranayamas vertiefen und beruhigen die Atmung, erhöhen das Atemvolumen und vitalisieren so Körper und Geist.

Sie bilden das perfekte Bindeglied zwischen den rein körperlichen Asanas und der geistigen Meditation.

Eine leichte Pranayama Übung ist "Brahmari" oder das "Summen der Biene".

Schließen Sie die Augen und legen sie die Hände auf ihren Oberschenkeln oder den Knien ab. Atmen Sie tief durch die Nase ein und lassen Sie die Luft durch einen Summton langsam wieder heraus. Die Lippen sind hierbei geschlossen und die Zungenspitze berührt den Gaumen. Konzentrieren Sie sich auf die Vibrationen die dadurch in ihrem Kopf entstehen.

Wiederholen Sie diese Übung mehrmals hintereinander, ohne eine Pause zwischen Ausatmung und Einatmung zu machen.

Danach genießen Sie noch ein paar Minuten die Stille in Ihrem Inneren bevor Sie die Augen wieder öffnen.

Viel Spaß beim Üben!